Detail

Ausbildungsbeginn bei Mercer Rosenthal

04.09.2018 | ZPR News

Die Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal GmbH begrüßt ihre neuen Auszubildenden des Ausbildungsjahres 2018/2019.

Geschäftsführer Leonhard Nossol, Werkleiter Dr. Christian Sörgel, Personalleiterin Manuela Sämisch und Betriebsratsvorsitzende Heike Brandt begrüßen die neuen Auszubildenden Andreas Gemeinhardt, Max Wagner, Emily Ludwig, Tobias Fischer, Tizian Heinicke und Kevin Danziger (v.l.n.r.).

Am 27. August 2018 startete mit einer Auftaktveranstaltung das neue Ausbildungsjahr 2018/2019 bei der Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal GmbH (Mercer Rosenthal). Die Auszubildenden lernten die Geschäftsleitung, ihre Ausbilder und das Unternehmen im Rahmen einer Begrüßungsveranstaltung und während eines Rundgangs durch das Werk kennen. Dabei wurden organisatorische Informationen, Sicherheitsgrundsätze und erste Einblicke in den Produktionsprozess vermittelt.

Bei Mercer Rosenthal werden jedes Jahr neue Auszubildende eingestellt. In diesem Jahr konnten die Ausbildungsplätze für Papiertechnologen, Chemielaboranten und Industriekaufleute erfolgreich mit Auszubildenden aus der Region besetzt werden. „Wir freuen uns, den jungen Menschen eine langfristige Berufsperspektive in der Heimat bieten zu können.“ sagt Personalleiterin Manuela Sämisch. Mercer Rosenthal versteht sich als Partner der Jugendlichen und jungen Erwachsenen und hilft bei der Förderung von persönlichen Fähigkeiten sowie beim Aufzeigen von beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten. „Die Ausbildung in der ZPR bildet ein stabiles Fundament für die weitere Lebensplanung.“, unterstreicht Geschäftsführer Leonhard Nossol.

Auch für Herbst 2019 bietet das Unternehmen verschiedene Ausbildungsplätze mit dem Fokus auf technische Berufe an. Wer sich für einen Ausbildungsplatz als Chemielaborant/-in, Konstruktionsmechaniker/-in, Mechatroniker/-in, Energieelektroniker/-in oder Papiertechnologe/-in interessiert, kann sich schon jetzt bei Mercer Rosenthal bewerben.